Sie sind hier:  » Datenschutz
Deutsch
 | 

Weitere Informationen zum 50-jährigen Jubiläum, bitte hier klicken

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung für unsere Website

Datenschutzgrundsätze von www.atr.de nach Art. 13 DSGVO

Die folgenden Datenschutzgrundsätze informieren Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen im Rahmen des Besuchs dieser Webseite.

1. Verantwortliche i.S.d. Art. 4 Ziff. 7 DSGVO

Hauptverantwortlicher:

ATR International AG
Weitere Verantwortliche:
Auto-Teile-Ring GmbH
ATR SERVICE GmbH

(nachfolgend ATR)

Otto-Hirsch-Brücken 17
D-70329 Stuttgart

Tel. + 49 (0) 711 91 89 79-0
E-Mail: datenschutz@atr.de
Internet: www.atr.de

2. Kommunikation per E-Mail / Telefon / Post /Kontaktformular

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen, Telefon oder per E-Mail überlassen, behandeln wir vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens ATR ergibt sich hierbei aus dem Interesse, Anfragen unserer Kunden und Besucher dieser Webseite zu beantworten und somit die Kundenzufriedenheit zu erhalten und zu fördern.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Eine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb des ATR-Unternehmensverbunds schließen wir grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Weiterhin kann es erforderlich sein, dass wir Auszüge Ihrer Anfrage an Vertragspartner (bspw. Lieferanten bei produktspezifischen Anfragen) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeben müssen. In diesen Fällen wird die Anfrage aber zuvor anonymisiert, so dass der Dritte keinen Bezug zu Ihnen herstellen kann. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer Persönlichen Informationen erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Alle personenbezogenen Angaben, die Sie uns gegenüber bei Anfragen (Anregung, Lob oder Kritik) über diese Webseite oder per Mail zukommen lassen, werden von uns spätestens 90 Tage nach der erteilten finalen Rückantwort an Sie gelöscht, bzw. sicher anonymisiert. Die Aufbewahrung von 90 Tagen erklärt sich aus dem Umstand, dass es vereinzelt vorkommen kann, dass Sie uns als Kunde nach einer Antwort nochmals zu der gleichen Sache kontaktieren und wir dann auf die Vorkorrespondenz beziehen können müssen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass in der Regel nach 90 Tagen Rückfragen zu unseren Antworten nicht mehr vorkommen.

3. Extranet

Berechtigte Personen haben die Möglichkeit, auf dieser Webseite das Extranet für Gesellschafter und Geschäftspartner zu nutzen.

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Zur Erstellung des Zugangs benötigen wir eine E-Mailadresse. Ihre E-Mailadresse dient ausschließlich als Benutzername für die Nutzung und den LogIn auf der Seite www.atr.de.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung des Extranets durch Sie ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens ATR ergibt sich hierbei aus dem Interesse, dem Geschäftspartner die gewünschten und notwendigen Informationen, die für die Partnerschaft benötigt werden, zur Verfügung stellen zu können.

Eine Verarbeitung Ihrer Zugangsdaten über diesen Zweck hinaus findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Die Daten Ihres Extranet-Kontos kann innerhalb des ATR-Unternehmensverbunds nur durch die zuständigen Fachbereiche zur technischen Administration der Extranet-Konten genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb von ATR findet nicht statt.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Ihr Extranet-Konto bleibt generell unbegrenzt gespeichert, es sei denn, Sie löschen Ihr Konto, Ihre Partnerschaft mit ATR endet oder Sie verlangen von uns die Löschung. Die Daten werden dann aus unserem System entfernt, sofern keine Aufbewahrungsfristen bestehen oder die Daten nicht im Einzelfall doch noch erforderlich sind (etwa im Falle von offenen Forderungen zum Einzug der Forderungen).

4. Gewinnspiele

Zweck der Datenverarbeitung/ Rechtsgrundlage: Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Internetseite an verschiedenen ATR Gewinnspielen teilzunehmen. Sofern nicht in speziellen Datenschutzgrundsätzen des jeweiligen Gewinnspiels etwas anderes bestimmt wird, oder Sie uns nicht eine weitergehende ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, werden die im Rahmen der Gewinnspielteilnahme von Ihnen an uns weitergegebenen persönlichen Angaben ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet (Gewinnerermittlung, Gewinnerbenachrichtigung, Zusendung des Gewinns). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Gewinnspielen ist im Falle Ihrer Teilnahme grundsätzlich Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse seitens ATR ergibt sich hierbei aus dem Interesse, das ausgelobte Gewinnspiel durchführen zu können.

Im Falle der Abgabe einer darüberhinausgehenden Einwilligungserklärung im Rahmen eines Gewinnspiels ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO die Rechtgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern im Rahmen eines Gewinnspiels Einwilligung von Ihnen erklärt worden sind, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Näheres hierzu ist in diesen Fällen in den speziellen Datenschutzgrundsätzen des betroffenen Gewinnspiels geregelt.

Empfänger/ Kategorien von Empfängern: Die im Rahmen von Gewinnspielen erhobenen Daten liegen grundsätzlich nur im Zugriff des Fachbereiches innerhalb des ATR-Unternehmensverbunds, der das konkrete Gewinnspiel durchgeführt hat. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, sofern dies für die Durchführung des Gewinnspiels, bzw. die Zusendung des Gewinnes zwingend erforderlich ist (bspw. Gewinnversand durch den Sponsor eines Gewinnspiels) oder Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung hierzu erteilt haben.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer: Nach Ende des Gewinnspiels und Bekanntgabe der Gewinner werden die Daten der Teilnehmer gelöscht. Die Daten der Gewinner werden bei Sachgewinnen für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche aufbewahrt, um bei einem Mangel am Gewinn ggfls. eine Nachbesserung oder Austausch zu veranlassen.

5. Einsatz von Cookies

Auf dieser Webseite kommen sogenannte „Cookies“ zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Webseite Cookies von unserem Web-Server an Ihr Endgerät PC, Notebook, Smartphone oder Tablett) gesendet und dort in dem von Ihnen verwendeten Internetbrowser gespeichert werden. Die zum Einsatz kommenden Cookies können verschiedene Funktionen erfüllen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Zudem können Sie den Browser so einstellen, dass er generell keine Cookies akzeptiert, oder nur keine Cookies von einzelnen Anbietern ablehnt. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass hierdurch u.U. die Funktionalität dieser Webseite beeinträchtigt sein kann.

Die hier folgenden Unterabschnitte informieren Sie über die einzelnen Zwecke der verschiedenen Cookies, die zur Anwendung kommen können.

Wenn Sie sich auf unserer Seite im Extranet einloggen, wird auf Ihrem Endgerät ein Cookie gesetzt.
Diese Cookies sind ein Standard-Session-Cookie von TYPO3. Es speichert im Falle eines Benutzer-Logins die Session ID mithilfe derer der eingeloggte User wiedererkannt wird um ihm Zugang zu geschützten Bereichen zu gewähren. Der Cookie wird nach Ende der Browser-Session wieder gelöscht. Er verbleibt nicht auf Ihrem Computer. Verlassen Sie unsere Seiten, wird auch der temporäre Cookie verworfen (Session-Cookies).

Für den Einsatz unseres „Cookiehinweisbanners“, der Ihnen auf der Startseite angezeigt wird, verwenden wir ebenfalls Cookies. Dieses Cookie speichert, dass der Benutzer den Cookie-Hinweis bestätigt hat und somit das Cookie-Hinweis-Banner nicht mehr angezeigt werden soll. Dieses Cookie ist je nach Ihren Interneteinstellungen permanent oder bis Sie das Cookie in Ihrem Browser löschen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt aus dem Interesse Ihnen eine besonders nutzerfreundliche und transparente Website bieten zu können.

Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer bei Cookies

Session Cookies werden jeweils nach Beendigung Ihrer Internetsession (Schließen des Browserprogrammes) gelöscht. Permanente Cookies bleiben bis zu einer manuellen Löschung durch Sie in Ihrem Browser gespeichert.

6. Eingebundene YouTube Videos

Auf einigen Unterseiten oder teilweise auf der Hauptseite von www.atr.de können zeitweise Videofiles in einem YouTube Frame zum Abspielen bereitgehalten werden. Sofern Sie das Video abspielen, greifen Sie über den Frame selbst auf die Webseite www.youtube.de der Google Inc. zu. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten und den Umgang mit Ihren Daten durch Google Inc. der durch den Zugriff auf die Webseite von YouTube entsteht. Hierfür ist Google Inc. selbst rechtlich verantwortlich. Nähere Informationen zum Umgang durch Google mit Ihren Daten finden Sie aber unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

7. Speicherung der IP Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse.

Rechtsgrundlage hierfür und für die Verarbeitung der im Folgenden genannten Nutzungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

8. Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

- der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
- dem Namen der Datei,
- dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
- der übertragenen Datenmenge,
- dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
- der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.

Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, unser Angebot zu optimieren und lassen keinesfalls einen Rückschluss auf Ihre Person zu. Eine Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich in anonymer Form. An der Stelle, wo hypothetisch Rückschlüsse auf Ihre Person möglich wären, wie z.B. bei einer IP-Adresse, haben wir dafür Sorge zu tragen, dass ein Rückbezug auf Ihre Person unmöglich gemacht wird.

Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden wir Trackingtools nicht dazu benutzen, um unbemerkt persönliche Daten über Sie zu sammeln, solche Daten an Drittanbieter und Marketingplattformen zu übermitteln bzw. die Daten mit Ihren persönlichen Daten (Name, Adresse usw.) zu verknüpfen.

9. Verschlüsselung

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. Neben der Absicherung der Betriebsumgebung setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden in verschlüsselter Form mittels eines SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen und authentisch geprüft, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit „https...“ beginnt.

10. Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch die Google LLC einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Karte oder deaktivieren Sie die Java Script Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

11. Bewerbungen

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Webseite auf die von uns ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestim­mungen auf Grundlage von § 26 BDSG-neu. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung preisgeben, ausschließlich für den Zweck der Bewer­berauswahl. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung an uns übermitteln möchten. Bewerbungen werden, je nachdem wie Sie Ihre Bewerbung an uns versandt haben, elektronisch oder als Handakte an unsere Personalableitung übergeben und dort schnellstmöglich bearbeitet. Die elektronische Übertragung erfolgt verschlüsselt. Im Regelfall werden Bewerbungen an die jeweilige Fachabteilung weitergeleitet. Darüber hinaus findet eine Weitergabe Ihrer Daten nicht statt. Ihre Angaben werden in unserem Haus vertraulich behandelt. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 3 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass wir Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen möchten, werden wir von Ihnen eine entsprechende Einwilligung einholen. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

12. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei ATR zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten.

Zudem steht Ihnen ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

13. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Datenschutz Süd GmbH
E-Mail: office@datenschutz-sued.de
Postanschrift:
Wörthstraße 15
97082 Würzburg


Datenschutzgrundsätze für Geschäftspartner

Datenschutzgrundsätze für Geschäftspartner

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und sind bestrebt, Sie umfassend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise gelten für Sie, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, wenn mit uns Vertragsverhandlungen erfolgen und/oder mit uns vertragliche Vereinbarungen bestehen und in diesem Zusammenhang Daten natürlicher Personen verarbeitet werden. Als gesetzliche Grundlage dienen insbesondere die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach den vereinbarten Dienstleistungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Informationen für Sie relevant sein.

Wie erheben wir Ihre personenbezogenen Daten und welche Datenkategorien nutzen wir?

Wir erheben Ihre Daten grundsätzlich bei Ihnen selbst.

Es kann jedoch auch erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen, Behörden oder sonstigen Dritten, zum Beispiel Auskunfteien, Finanzämtern o.ä. erhalten.

Relevante personenbezogene Daten können sein: Personalien (zum Beispiel Vor-/Nachname, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Legitimations- und Authentifikationsdaten (zum Beispiel Handelsregisterauszüge, Ausweisdaten, Unterschriftsprobe), Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (zum Beispiel Zahlungsdaten, Daten zu Aufträgen), Bonitätsdaten, Daten zu Gesellschaftsstrukturen und Eigentumsverhältnissen sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten.

Sie haben stets die Wahl, ob Sie mit uns per E-Mail oder postalisch kommunizieren möchten. Die Kommunikation per E-Mail erfolgt aus technischen Gründen unter Umständen unverschlüsselt.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen und in der Erfüllung der Pflichten aus dem geschlossenen Vertrag.

Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich im Einzelfall aus gesetzlichen Vorgaben. Zu diesen rechtlichen Verpflichtungen gehören z.B. die Erfüllung von Aufbewahrungs- und Identifikationspflichten, z.B. im Rahmen von Vorgaben zur Verhinderung von Geldwäsche, steuerliche Kontroll- und Meldepflichten und die Datenverarbeitung im Rahmen von Behördenanfragen.

Zur Erfüllung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Es kann erforderlich sein, die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zu verarbeiten. Die berechtigten Interessen sind hierbei insbesondere die Auswahl geeigneter Geschäftspartner, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Abwehr von Haftungsansprüchen, Zutritts- oder Zugriffskontrollen, Aufklärung möglicher Compliance-Verstöße, Verhinderung von Straftaten und die Regulierung von Schäden, die aus der Geschäftsbeziehung resultieren.
Die Daten der Auskunfteien zur Bonität nutzen wir zur Prüfung der Kreditwürdigkeit. Die Auskunfteien speichern Daten, die sie beispielsweise von Banken oder Unternehmen erhalten. Zu diesen Daten zählen insbesondere Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und Informationen zum Zahlungsverhalten. Informationen zu den von Ihnen gespeicherten Daten erhalten Sie direkt von den Auskunfteien.

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Bereiche Zugriff auf die von Ihnen überlassenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung der berechtigten Interessen benötigen. Im Rahmen der Vertragsbeziehungen beauftragen wir auch Auftragsverarbeiter oder Dienstleister, die Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben wird hierbei vertraglich sichergestellt.
Die Daten können zudem zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten an Gesellschaften innerhalb der ATR-Unternehmensgruppe übermittelt werden.

Wie lange werden die Daten aufbewahrt?

Die personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Relevant sind hierbei insbesondere die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO), die eine Aufbewahrung bis zu zwölf Jahren vorsehen.

Sind Sie verpflichtet, die Daten bereitzustellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet oder aufgrund berechtigter Interessen berechtigt sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen einzugehen.

Erfolgt eine Datenübermittlung in Drittländer?

Sollten wir personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde, mit dem Datenempfänger ein angemessenes Datenschutzniveau vereinbart worden ist (zum Beispiel mittels EU-Standardvertragsklauseln) oder uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt wurde.

Welche Betroffenenrechte haben Sie?

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung und Löschung dieser personenbezogenen Daten, ein Recht auf Datenübertragbarkeit sowie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sofern unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wenden Sie sich bitte in diesen Fällen schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse: datenschutz@atr.de.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbe-sondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden. Die zuständige Aufsichtsbehörde in Baden-Württemberg ist folgende:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 – 0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Verantwortliche Stelle

Bei der verantwortlichen Stelle handelt es sich um das jeweilige Unternehmen, mit dem Sie eine Geschäftsbeziehung anbahnen oder durchführen.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

E-Mail: office@datenschutz-sued.de

Postanschrift:
datenschutz süd GmbH
Wörthstraße 15
97082 Würzburg