Sie sind hier:  » Newsroom » Aktuelles von ATR
Deutsch
 | 

Weitere Informationen zum 50-jährigen Jubiläum, bitte hier klicken

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ansprechpartner


Edith Pisching
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart

Tel. 0711.918979.26
Fax. 0711.918979.70
E-Mail: episching@atr.de

Familientreffen der besonderen Art

35 Gesellschafter und 36 Lieferanten der ATR kamen beim 7. IPAS Forum miteinander ins Gespräch. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung hat sich zu einer festen Größe entwickelt.

Gesellschafter und Lieferanten aus aller Welt unter einem Dach: Ein Blick in die Veranstaltungshalle in Fellbach bei Stuttgart.

Aufeinander zugehen, sich kennenlernen, Geschäftsbeziehungen knüpfen oder vertiefen – auch das 7. IPAS Forum der ATR bot dazu wieder jede Menge Gelegenheit. Etwa 230 Gesellschafter und IPAS Lieferanten trafen sich vom 22. bis 24. November in dem kleinen Ort Fellbach bei Stuttgart in Deutschland, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das IPAS-Forum wurde bereits 2006 ins Leben gerufen, um den Gesellschaftern der ATR und den IPAS Lieferanten eine Gelegenheit zu bieten, sich direkt vor Ort untereinander auszutauschen. IPAS steht für International Preferred ATR Supplier. IPAS Lieferanten zeichnen sich durch eine gute Marktposition sowie eine starke Verbindung zur ATR aus, erfüllen darüber hinaus aber auch weitere Kriterien. 

Hinter dem IPAS Projekt verbirgt sich der Gedanke, rund um den Globus ein einheitliches Lieferantenportfolio aufzubauen und dabei Sortimente zu bündeln. Auch diesmal waren die besprochenen Themen vielfältig: Sie drehten sich um neue Geschäftsideen, Kooperationen, um die gemeinsame Erschließung neuer Märkte oder schlicht darum, zu schauen, welche Erfahrungen Partnerunternehmen mit ihren Strategien gemacht haben. 

Bei der Durchführung der dreitägigen Veranstaltung hat sich erneut ein ausgeklügeltes Rotationsprinzip bewährt: Jeder Gesellschafter oder Lieferant hatte die vorab Möglichkeit, anzugeben, mit welchem Unternehmen er gerne sprechen möchte. So entstanden immer wieder neue Paarungen, die in einer von insgesamt 38 Kabinen Platz nehmen konnten. Insgesamt gab es diesmal rund 800 Gespräche. 

Jede dieser Runden dauerte exakt 40 Minuten, bevor es zum Wechsel kam. Doch selbstverständlich bot die Veranstaltung auch abseits der festgelegtenTermine genug Gelegenheit für einen spontanen Plausch. Dafür sorgten die vielen Sitzgelegeneiten in den gemütlichen Lounges in der großen Halle, die während der Pausen auch reichlich genutzt wurden.

Roland Dilmetz, ATR Managing Director, blickt zufrieden zurück: „Wir haben sehr viel positives Feedback erhalten. Das alle zwei Jahre stattfindende IPAS Forum hat sich zu einer festen Größe für alle Gesellschafter und IPAS Lieferanten der ATR entwickelt.“