Sie sind hier:  » Newsroom » Aktuelles von ATR
Deutsch
 | 

Weitere Informationen zum 50-jährigen Jubiläum, bitte hier klicken

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ansprechpartner


Edith Pisching
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart

Tel. 0711.918979.26
Fax. 0711.918979.70
E-Mail: episching@atr.de

ADAC Werkstatt-Test 2016

Aktuell hat der ADAC die Arbeitsqualität von insgesamt 75 Werkstätten getestet. Da der Test nur eine aktuelle Moments- und Bestandsaufnahme ist, lassen die Ergebnisse wenig Rückschlüsse auf die Gesamtheit zu.

 

Bei Meisterhaft wurden lediglich 5 Betriebe getestet, das sind 0,6 Prozent der Werkstätten. An der Sinnhaftigkeit von Werkstatttests an sich besteht kein Zweifel. Schließlich haben die Kunden ein Recht auf bestmögliche Leistungen und Qualität, woran die Betriebe kontinuierlich arbeiten. Ansatzpunkte dazu liefert der ADAC jedoch nicht, denn er legt weder Testkunden noch Testfahrzeuge gegenüber den getesteten Betrieben offen.

Seit Anfang 2014 muss jeder ATR-Konzeptpartner regelmäßig Schulungen zum Thema Qualitätssteigerung und -sicherung absolvieren, alle zwei Jahre wird durch TÜV SÜD nach vergleichbaren Kriterien wie beim ADAC und den Fahrzeugherstellern getestet. "Seither haben wir rund 230 Seminare mit fast 2.000 Teilnehmern und über 1.500 Werkstatttests durchgeführt. Unsere Testergebnisse zeigen eine deutliche Verbesserung der Arbeitsqualität und sprechen eine gänzlich andere Sprache als die ADAC-Ergebnisse", so Thomas Sülzle, Marketingleiter bei der ATR SERVICE GmbH. Luft nach oben gibt es aber noch, kommentiert Sülzle die internen Ergebnisse. Deshalb wird auch zukünftig in Zusammenarbeit mit allen Partnerbetrieben weiter an den Themen gearbeitet.

Die Verpflichtung zu Schulung und internem Werkstatttest war eine direkte Reaktion auf das Abschneiden einiger Konzeptpartner beim ADAC-Werkstatttest 2013. "Im Gegensatz zum ADAC besprechen wir mit unseren Partnern nachträglich jeweils alle Kriterien und Ergebnisse des Tests, denn nur so haben diese überhaupt eine Chance, die richtigen Schlüsse zu ziehen und Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Dies liegt aber natürlich in der unternehmerischen Verantwortung der Betriebe", erläutert Sülzle und empfiehlt allen Partnerwerkstätten, weiterhin in Aus- und Weiterbildung sowie Servicequalität zu investieren. Angebote dafür gibt es von der Zentrale und der ATR-Akademie.

Die Meisterhaft Werkstätten sind keine zentral gesteuerten Filialbetriebe, sondern rechtlich selbstständige Unternehmer. Die ATR SERVICE GmbH bietet ihnen neben Marketingmaßnahmen seit Jahren vielfältige Hilfestellung in der Qualifizierung. Zu den Themen Prozessoptimierung und Servicequalität werden verschieden exklusive Schulungen angeboten.